Kulturzentrum am Neumarkt, Köln
Hochwasserschutzkonzept Pfa 5,  Köln
Rheinanleger, Köln-Godorf
U-Bahn Heumarkt, Köln
Firmenzentrale Ströer, Köln-Sürth
Hochwasserschutz PFA 7, Köln

 > Startseite

Druckversion | zurück

Aktuell
Geschichte
Leistungsspektrum
Referenzen
Pirlet Preis
Kontakt
SiteMap
Suche


Bürostandort Hohenstaufenhaus, Köln

Pirlet & Partner Baukonstruktionen Ingenieurgesellschaft mbH
Beratende Ingenieure für das Bauwesen, Köln
1909 - 2015

Mehr als 100 Jahre Erfahrung als Beratende Ingenieure auf allen Gebieten des Hoch- und Ingenieurtiefbaus - kreative und wirtschaftliche Entwürfe, wettbewerbsfähige Sondervorschläge, Ausführungsplanungen auf dem aktuellen Stand der Technik sowie bautechnische Prüfungen und Bauüberwachungen sind Kennzeichen unserer Leistungsfähigkeit.



Aktuell:



Baubeginn FH für öffentliche Verwaltung, Köln

Köln, 23. Juni 2015. Am Neubau der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung NRW (FHöV) wurde der Grundstein gelegt. Das auf dem Deutzer Feld in Köln-Kalk enstehende, dreigeschossige Gebäude soll ab 2017 auf 11.000 qm das neue Studienzentrum mit Kursräumen, Verwaltung und Kantine aufnehmen. Geplant wird es von den Kölner Architekten Heinle, Wischer und Partner. Pirlet & Partner sind mit der Tragwerksplanung nach HOAI § 49, Phase 1 bis 4 sowie 6 beauftragt; Dr.-Ing. Jörg Rößeler erbringt die Beraterleistungen des Brandschutzes und führt derzeit die brandschutztechnische Bauüberwachung durch.

>>> Artikel im Kölner Stadt-Anzeiger



Rendering: Aurelis / HW+P


Containerterminal in Köln-Niehl eröffnet

Köln, 22. Juni 2015. Die Häfen und Güterverkehr Köln AG (HGK) hat ihr neues Güterverkehrszentrum Köln-Nord offiziell in Betrieb genommen. Es dient dem Umschlag von LKW auf Bahn und umgekehrt. In der ersten Baustufe umfasst die Anlage fünf Gleise, vier Abstellspuren und einen Containerkran für den Umschlag von ca. 42.000 Ladeeinheiten pro Jahr. Alexander Pirlet bearbeitete die baustatische Prüfung, Lutz Tempel betrieb die Projektsteuerung des Ingenieurbaus. In einer zweiten Baustufe soll die Kapazität bis Ende 2017 nochmals mehr als verdoppelt werden.

>>> Artikel im Kölner Stadt-Anzeiger
>>> Pressemitteilung der HGK



Animation: HGK


Neues Verbindungsdach an der Kölner Oper

Köln, 18. Juni 2015. Auf der Baustelle der Bühnen Köln (Sanierung des Opern- und Schauspielhaues, Neubau des Kleinen Haues und der Kinderoper) wurde das Verbindungsdach zwischen Alt- und Neubau montiert. Die 20 m lange und 25 to schwere Stahlkonstruktion wurde mit einem 200 to-Kran an die endgültige Position gehoben und dort befestigt. Das Dach verbindet als Ersatz für den rückgebauten Verbindungsgang den Bestandsbau der Oper mit dem an Stelle der Opernterrassen enstandenem Neubau des "Kleinen Hauses" und vereint die Gebäude wieder zu einem Ensemble.
Pirlet & Partner sind mit der Tragwerksplanung nach HOAI §49, Phase 1 - 8 beauftragt, in einer ARGE mit CRP Ingenieure, Berlin und Horz + Ladewig Ingenieurgesellschaft, Köln.

>>> Artikel im Kölner Stadt-Anzeiger



Foto: Pirlet & Partner


Neues ICE-Werk in Köln-Nippes

Köln, im Juni 2015. In Köln-Nippes entsteht das bundesweit modernste ICE-Werk. Nachdem jetzt der rechtskräftige Planfeststellungsbeschluss vorliegt, soll die Fertigstellung in 2017 erfolgen. Die Deutsche Bahn AG investiert ca. 220 Mio Euro in das Werk, in dem bis zu 400 neue Arbeitsplätze enstehen, um alle ICE-Baureihen und die kommende Zuggeneration ICx warten zu können.

Dipl.-Ing. Alexander Pirlet, Prüfer für baustatische Nachweise im Eisenbahnbau, bearbeit die baustatische Prüfung.

>>> Mitteilung der Deutschen Bahn AG



Animation: Deutsche Bahn AG


Pirlet & Partner mit neuer Adresse!

Zum 1. Januar 2015 haben Pirlet & Partner eine neue Adresse. Nach dem Umzug vom Kunsthaus Lempertz ins Hohenstaufen-Haus erreichen Sie uns ab sofort wie folgt:

 

PIRLET & PARTNER
Baukonstruktionen
Ingenieurgesellschaft mbH

 

Hohenstaufen-Haus
Hohenstaufenring 48-54
50674 Köln

Telefon 0221 / 925775 - 0
Telefax 0221 / 925775 - 18

info@pirlet.de

 




>>> weitere Meldungen


Informationen über unsere Beteiligung an Wettbewerben und Verhandlungsverfahren sowie Darstellung von realisierten Projekten und Auszeichnungen finden Sie auch beim Fachportal Competitionline: www.competitionline.com/de/bueros/24611