Aktuell

LBV Düsseldorf

Düsseldorf, den 16.12.2008. Heute fand das Richtfest des Neubaus für das Landesamt für Besoldung und Versorgung (LBV) an der Johannstraße in Düsseldorf statt. Pirlet & Partner haben die Tragwerksplanung im Auftrag des Generalübernehmers Wolff & Müller erstellt und in Bezug auf den Bauablauf optimiert. Dadurch wurde eine reibungslose und schnelle Fertigstellung des Rohbaus mit einer Bruttogeschossfläche von 47.000 m² in nur 9 Monaten Bauzeit ermöglicht. Dr.-Ing. Jörg Rößeler ist mit Erstellung und Überwachung des Brandschutzkonzeptes beauftragt.

Hochwasserschutz Köln

Köln, 5. Dezember 2008 - Die Fertigstellung des baulichen Hochwasserschutzes für die Stadt Köln wurde heute auf Einladung des Bauherrn der Stadtentwässerungsbetriebe Köln AöR gefeiert. In fünf Jahren Bauzeit wurden auf über 65 km Länge stationäre und mobile Schutzbauwerke errichtet. Das Schutzziel, die Stadt vor einem 200-jährigen Hochwassers zu schützen, wurde umgesetzt. Pirlet & Partner haben im Planfeststellungsabschnitt (PFA) 5 - Rodenkirchen und 7- Altstadt linksrheinisch, alle Leistungsphasen der Objekt- und Tragwerksplanung bearbeitet. Im PFA 9 wurde die Tragwerksplanung erbracht. Dipl.-Ing. Alexander Pirlet hat die baustatische Prüfung aller weiteren PFA's bearbeitet. Die Prüfung des mobilen Systems wurde gemeinsam mit dem in Bürogemeinschaft verbundenen Prüfingenieur für Baustatik -Metallbau- Dipl.-Ing. Gerhard Rath durchgeführt.
>>> www.steb-koeln.de/baulicherhochwasserschutzzentral.html

Masterplan für die Kölner Innenstadt

Köln, 27. November 2008 - Der Masterplan für die Kölner Innenstadt wurde heute von Prof. Albert Speer über den Auftraggeber, den Verein "Unternehmer für die Region Köln e.V." dem Kölner Oberbürgermeister Fritz Schramma übergeben. Über 30 Kölner Unternehmer, darunter die Ingenier gesellschaft Pirlet & Partner, haben sich in dem Verein zusammengeschlossen, um stadtentwicklungspolitische Maßnahmen in Köln und der Region zu fördern und zu begleiten. 
>>> www.masterplan-koeln.de

HDA-Kubus in Betrieb

Köln, 15. Oktober 2008 - Das Haus der Architektur Köln (HDA) hat sein vorübergehendes Domizil auf dem Josef-Haubrich-Hof eröffnet. Während der Umbau- und Sanierungsphase des zukünftigen Domizils im VHS-Studienhaus werden in dem "HDA-Kubus" die Veranstaltungen und Aktivitäten des HDA stattfinden. Pirlet & Partner haben, als Mitglied und Förderer des Vereins, die statische Berechnung und die Ausführungszeichnungen für das temporäre Bauwerk erstellt und diese Leistungen gespendet.

>>> www.haus-der-architektur-koeln.de

Neubau- und Abrissarbeiten an der BayArena Leverkusen

Köln, Juli 2008 - Die Umbau und Erweiterungsarbeiten an der BayArena Leverkusen sind in vollem Gange. Derzeit werden die Dächer der Haupttribünen rückgebaut und die Pylone des Dachtragwerkes abgetrennt. Parallel werden die Treppentürme an der Ostseite (im Bild rechts), welche die Tribünen des Erweiterungsbaus als zweite Stützung neben den Stümpfen der ehemaligen Pylone mittragen, errichtet. Der neue viergeschossigen Hauptbau mit Sozialräumen, VIP-Bereich und Restaurant an der Westtribüne ist im Rohbau erdgeschossig bereits fertig. Die baustatische Prüfung des Massivbaus wird von Dipl.-Ing. Alexander Pirlet bearbeitet.

Einweihung des Hochwasserpumpwerks Schönhauser Straße, Köln

Köln, 30. Mai 2008 - Die Stadtentwässerungsbetriebe Köln (StEB Köln AöR) haben ihr neues Hochwasserpumpwerk Schönhauser Straße in Köln-Bayenthal eingeweiht. Der Entwurf stammt von Kaspar Kraemer Architekten und ging aus einem Architektenwettbewerb hervor. Die baustatische Prüfung für das Projekt mit 750 m² BGF erfolgte durch Dipl.-Ing A. Pirlet.

>>> Artikel in der Kölnischen Rundschau vom 08.07.2008 unter www.rundschau-online.de/html/artikel/1214582719173.shtml

Vortrag: Neubau einer Eisenbahnüberführung unter rollendem Verkehr

Am Donnerstag, den 19.06.2008 um 17:30 Uhr hält Dipl.-Ing. Kurt Pesch einen Vortrag an der FH Köln, IWZ-Altbau, Betzdorfer Str. 2, 50679 Köln. Thema ist der "Neubau einer Eisenbahnüberführung unter rollendem Verkehr". Dipl.-Ing. Pesch ist geschäftsführender Gesellschafter der Pirlet & Partner Baukonstruktionen Ingenieurgesellschaft mbH.
>>>weitere Informationen im PDF-Format

In Kürze Baubeginn beim Art ótel Köln Rheinauhafen

Köln, 19. Mai 2008 - Im Kölner Rheinauhafen im Bereich zwischen Schokoladenmuseum und Severinsbrücke, wird im Kürze mit dem Bau des Art ótel Köln Rheinauhafen begonnen. Die Tore, der gerade nach der Planung von Pirlet & Partner errichteten Hochwasserschutzwand, müssen an die Zugänge des Hochbaus angepasst werden. Pirlet & Partner hat im Auftrag des Investors die Planer beim Entwurf der erforderlichen Maßnahmen beraten und den Änderungsantrag der Hochwasserschutzeinrichtung erarbeitet.

Baubeginn bei Cologne Oval Offices

Köln, 28. April 2008 - Heute erfolgte bei den Cologne Oval Offices die Grundsteinlegung. Die beiden von den Berliner Architekten Sauerbruch Hutton entworfenen Bürogebäude entstehen am Kölner Gustav-Heinemann-Ufer.
Das 80-Millionen-Euro-Projekt wird entwickelt von der MEAG.
Dipl.-Ing. Alexander Pirlet führt die baustatische Prüfung durch.
WebCam (C) MEAG

Richtfest beim Baufeld 21 im Kölner Rheinauhafen

Köln, 22. April 2008 - Im Rheinauhafen wurde heute das Richtfest des 'Baufeld 21' gefeiert. Das mit einer Bausumme von 16 Mio Euro veranschlagte Neubauprojekt des Dortmunder Projektentwicklers "rheinbau" wurde vom Kölner Architekten Prof. Coersmeier entworfen. Die Büroflächen sind komplett vermietet, bereits im Sommer 2008 werden die ersten Mieter einziehen. Dipl.-Ing. Alexander Pirlet ist mit der baustatischen Prüfung beauftragt.

Richtfest bei der Bauwens-Zentrale in Köln

Köln, 18. April 2008 - Die Bauwens-Gruppe feierte heute Richtfest für die neue Unternehmenszentrale in Köln. In der Gereonsstraße ensteht ein Gebäudekomplex mit 6.500 m² BGF, entworfen nach Plänen der Architekten Selldorf sowie Steves & Borsum. Der Umzug der Bauwens-Zentrale von Köln-Lindenthal in die Innenstadt soll im Dezember 2008 erfolgen. Pirlet & Partner sind mit der baustatischen Prüfung beauftragt.

Spatenstich für das Landesamt für Besoldung und Versorgung NRW

Düsseldorf, 18. Februar 2008 - Der Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW Düsseldorf (BLB NRW) baut für das Landesamt für Besoldung und Versorgung NRW (LBV NRW) das neue Domizil in Düsseldorf. Zum ersten Spatenstich kamen Finanzminister Dr. Helmut Linssen, der Düsseldorfer Oberbürgermeister Joachim Erwin, die LBV-Direktorin Jutta Schuck, BLB-Geschäftsführer Rolf Krähmer und BLB-Niederlassungsleiter Hans-Gerd Böhme. Vom Generalübernehmer sind Pirlet & Partner mit dem kompletten Leistungsbild der Tragwerksplanung und Dr.-Ing. Jörg Rößeler mit dem Brandschutzkonzept beauftragt.

>>> Meldung des Presseportals vom 18.02.2008

Auf dem Foto von links nach rechts: Prof. Dr.-Ing. Ekkehard Wendler (Dekan), Dipl.-Ing. Alexander Pirlet (Preisgeber) / die Eugen Pirlet Preisträger: Dipl.-Ing. Thomas Kogel, Dipl.-Ing. Guido Hulbert / die Josef Pirlet Preisträger: cand.-Ing. Alexander Stark, cand.-Ing. Matthias Richter, cand.-Ing. Andreas Bach.

Pirlet Preise 2007

Aachen / Köln, Januar 2008. Auch 2007 hat die Ingenieurgesellschaft Pirlet & Partner den Josef- und Eugen-Pirlet-Preis für außergewöhnliche Leistungen im Studiengang Bauingenieurwesen an der RWTH Aachen verliehen. Für den Abschluss ihres Vordiploms mit überdurchschnittlichen Leistungen erhielten Andreas Bach, Matthias Richter und Alexander Stark den Josef-Pirlet-Preis in Form eines mit jeweils 3000 Euro dotierten Stipendiums für einen Studienaufenthalt im Ausland. Der Eugen-Pirlet-Preis für hervorragende Diplomarbeiten im Bereich des Konstruktiven Ingenieurbaus ging an Dipl.-Ing. Guido Hulbert und Dipl.-Ing Thomas Kogel, die sich über je 1000 Euro Preisgeld freuen konnten. Die Preisvergabe fand im Rahmen einer akademischen Feier der Fakultät für Bauingenieurwesen der RWTH Aachen statt und wurde vom Preisstifter Dipl.-Ing. Alexander Pirlet und dem Dekan der Fakultät für Bauingenieurwesen, Univ.-Prof. Dr.-Ing. Ekkehard Wendler, vorgenommen.
Seit 2000 werden der Josef- sowie der Eugen-Pirlet-Preis jährlich an der Fakultät für Bauingenieurwesen verliehen. Beide Auszeichnungen wurden von Alexander Pirlet zum 90-jährige Bestehen des Kölner Ingenieurbüros ins Leben gerufen.